Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

previous arrow
next arrow
Slider

Ackerbrief der Solawi Bodensee im Mai 2017

NEUGIKEITEN im MAI – Rückschau


Unser Acker gedeiht in voller Pracht, trotz unerwartetem Kälteeinbruch Anfang des Monats. Unsere Pflanzen waren jedoch so stark und haben den
Frost gut überstanden, auch Dank aller Helfer, die durch Kerzen anzünden, guter Belüftung des Folientunnels, Gießen und Pflegen, die heftigen
Wettereskapaden abgemildert haben. An dieser Stelle zeigt sich ganz besonders, wie wunderbar es ist zusammen zu arbeiten und Hand in Hand den
Erfolg unseres Gemüseanbaus sicherzustellen. Vielen Dank dafür!
Hand in Hand ist das Stichwort für eine besondere Veranstaltung, bei der die Solawi-Bodensee diesen Monat vertreten war: Stadt-Land-Tisch, die
Mitmachkonferenz in Ravensburg zur Nachhaltigen Gestaltung der Region Bodensee Oberschwaben, alle Informationen und Bilder findet ihr auf der
Homepage der Schweisfurth Stiftung oder bei Facebook.
  


NEUES aus unserer GEMEINSCHAFT


Neue Redaktion:
Seit Beginn diesen Monats haben wir eine neue „Redakteurin“ für den Ackerbrief. Wenn ich mich kurz vorstellen darf: ich bin Katrin Rank, 35 Jahre alt und
wohne in Kluftern, ich bin verheiratet und Mutter eines Sohnes (bald 2 Jahre). Ich bin seit Anfang 2016 Mitglied bei der Solawi und engagiere mich im
AK Mitgliederverwaltung und im AK Öffentlichkeitsarbeit und Internet, hier betreue ich u.a. unsere Facebookseite. Ich freue mich darauf, jeden Monat
den Ackerbrief für euch zu schreiben und hoffe, ihr habt ebenfalls Freude daran die Neuigkeiten, Informationen, Termine, Aufrufe etc. zu lesen. Für
Anregungen und Kritik dürft ihr mich gerne ansprechen, außerdem bin ich dankbar für Themenwünsche und –vorschläge (gerne per eMail an: ks2809@gmx.de).

Mitgliedergalerie:
Wir sind begeistert von unserem Abholraum und dem Selber-Mach-Laden und möchten den neuen Schwung nutzen, ein weiteres kleines Projekt anzustoßen:
die Mitgliedergalerie. Erste Schritte wurden bereits getan und von vielen Mitgliedern gibt es bereits Bilder in digitaler Form. Diese möchten ausgedruckt,
laminiert und beschriftet werden. Wer sich an dem Projekt beteiligen möchte, kann direkt mit mir (Katrin Rank, ks2809@gmx.de) in Verbindung treten.
Ihr werdet ab Juni (genaues Datum geben wir noch in der wöchentlichen Ackermail bekannt) dann Eure Bilder in einer Box vorfinden und dürft mit einem
wasserfesten Stift euren Namen und eine Auswahl an Informationen von Euch draufschreiben (z.B.: Alter, Lieblingsgemüse, Wohnort). Diejenigen Mitglieder,
von denen wissentlich noch keine Bilder gemacht wurden, bitte ich darum, mir eines an meine e-Mailadresse (siehe oben) zu schicken, oder ausgedruckt in die
Box im Abholraum zu legen.
Es wird dann eine Magnetwand entstehen, auf denen alle Mitglieder zu sehen sind, sowie ein Bereich für diejenigen Mitglieder, die jede Woche für uns „geackert“
haben. Dazu kann jedes Mitglied, einen Kommentar für die Woche hinterlassen, Wünsche, Lob, Gedanken.Unser Selber-Mach-Laden:

Patenschaften
Wir haben noch einige freie Patenschaften auf dem Acker zu vergeben für Mitglieder, die gerne in einem bestimmten Bereich ihr Wissen und Können
einbringen möchten. Patenschaften funktionieren folgendermaßen: Das Mitglied sucht sich ein festes Aufgabengebiet aus und betreut dies selbständig und
bei freier Zeiteinteilung bzw. in Kooperation mit den Gärtnerinnen Katrin und Monika.Es werden noch dringend Patinnen gesucht
BlumenstreifenSträucher- und BaumpflegeHochbeeteWegeKomposttoiletteBauwagenAbholcafeArbeitssicherheitKindergarten Raderach – Gartentag
(Donnerstag vormittags gemeinsam mit Katrin)Sowie Mitmachpatenschaften mit den Gärtnerinnen
TomatenbetreuungGurkenpflegePflanzenjauchen und andere Auszüge*

 

Permakultur-Praxis-Workshop mit Ronny Müller

Wasser und Erde – Geländegestaltung für ausgleichenden Wasserführung
24. +
25. Juni 2017 (SA + SO) in der Solawi Bodensee in Friedrichshafen – Raderach

Pflanzen brauchen bekanntlich Wasser um zu wachsen. Nach starken Regenfällen oder in ausgedehnten Nässeperioden ist es aber schnell auch zu viel Wasser
für ein gesundes Pflanzenwachstum. Immer häufiger erleben wir solche „Extremwetterlagen“ und es stellt sich für uns im Gartenbau die Frage: Gibt es einen
naturnahen einfachen Weg, Wasser so zu lenken, dass es sowohl in nassen wie auch trockenen Wetterperioden in einem passenden Maß zur Verfügung steht?
Die Antwort der Permakultur – ein umfassendes Konzept zur Gestaltung von lebendigen Systemen – ist: Ja!

Daher laden wir Euch herzlich ein, bei unserem Praxis-Workshop theoretische Grundlagen und die praktische Anlage von Sickergräben und bepflanzen Wällen
als eine wirksame Kombination kennenzulernen. Außer dem Ausgleich der Wasserverhältnisse bieten sich durch diese Kombination noch weitere Vorteile, was
Bepflanzung und Geländegestaltung angeht – da gibt es Einiges zu entdecken!

Wir legen dafür gemeinsam eine kleine Beispielfläche in der Solawi an. Ihr erlernt dabei permakulturelle Planungsgrundlagen, um eigene Flächen entsprechend
zu gestalten und bekommt gleich einen Geschmack von der Umsetzung „von Hand“ im kleinen Maßstab, mit Ausblicken, wie es mit Nutzung von Maschinen (Bagger & Co)
im größeren Maßstab weitergeführt werden könnte. Auch Grundkenntnisse zu Wasser und Boden als wichtige Grundlage für Geländegestaltungen werden vermittelt.

Da wir gemeinsam praktisch tätig werden ist die Teilnehmer*innen-Zahl auf max. 15 begrenzt.

Also meldet Euch bitte rechtzeitig an – spätestens aber bis zum 16.6.2017 bei Katrin Fieberitz unter mail@solawi-bodensee.de

Teilnahme-Beitrag nach Selbsteinschätzung – Richtwert (zur Orientierung): 120.-€, inkl. Verpflegung für beide Seminartage

Zeitrahmen:
SA 24.6.:  10:30 – 19 Uhr, anschließend optional Abendessen und gemeinsame Abendgestaltung

SO 25.6.:  9:30 – 16 Uhr

Veranstaltungsort:Acker der Solawi Bodensee in Raderach, Hof Schoch, Fichtenburgerstr. 51, 88048 Friedrichshafen

                                           

FESTE, FEIERN und ZUSAMMENSEIN

Hühnerkooperation und Hühnerfest

Ab Juni wird es bei der Solawi Bodensee e.V. auch Eier geben. Steffi und Lukas Blinka aus Raderach bieten Hühnerpatenschaften an. Solawi Mitglieder, die Hühnerpate sind,
können ihre Eier in unserem Abholraum gleichzeitig mit dem Gemüse abholen. Außerdem profitieren wir von den Hühnern, vielmehr von ihrem Mist, der auf unserem Acker
als Dünger eingesetzt werden soll.

Am 28. Mai 2017 findet bei Familie Blinka das 1. Hühnerfest statt für alle Hühnerpaten und diejenigen, die es noch werden wollen.
Weitere Info’s zur Patenschaft und dem Hühnerfest findet ihr hier und auf der Homepage von Fam. Blinka.
Treffpunkt ist um 15 Uhr auf der Hühnerwiese am Waldrand in FN-Raderach.

Sonnwendfeier bei der Solawi Bodensee e.V.

Wiederkehrende Termine und Jahresvorschau
Abholcafé
Termine 2017: 23.06., 21.07., 25.08., 15.09., 06.10.
jeweils 14.30-17.00 Uhr. Es gibt ein Kaffee- und Kuchen-Mitmachbuffet, bitte auch Teller und Tassen mitbringen!

Ackeraktionstag
15. Juni ab 10 Uhr: wir werden wieder gemeinsam auf dem Acker arbeiten

Informationsveranstaltung mit Ackerführung für Neueinsteiger und Interessierte (bitte gerne weitersagen)
Sonntag 11. Juni, 14-15 Uhr
Wir präsentieren unsere Solawi, führen über den Acker und informieren über Beitritt und Möglichkeiten der Förderung.

Erntedankfest
Sonntag, 22. Oktober

Alle weiteren Termine und Informationen findet ihr auf www.solawi-bodensee.de

 

Herzliche Grüße,

Katrin R. für Solawi Bodensee

 

 

Solawi Bodensee e.V.

Vorstand: Odette Lassonczyk, Sylvia Schoch, Markus Hener und Klaus Fiederer

Geschäftsstelle: „Im Hier und Jetzt“, Bahnhofstr. 21, 88048 Friedrichshafen-Kluftern

Tel.: 07544 9096416 * Ackertelefon: 0151- Email: mail@solawi-bodensee.de

Unser Acker: Hof Gerhard Schoch, Fichtenburgstr. 51, 88048 Friedrichshafen-Raderach

Homepage: www.solawi-bodensee.de

 

Solawi Bodensee e.V. ist Mitglied bei:

„Solidarische Landwirtschaft e.V.“  www.solidarische-landwirtschaft.org und

„Wir und Jetzt e.V.“ www.wirundjetzt.org

 

Wer den Ackerbrief nicht mehr bekommen möchte, möge uns eine eMail zur Abmeldung zusenden.