Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

previous arrow
next arrow

20.06.

Liebe Mitglieder,
bestimmt auch auf Grund der Hitze schießen die Pflanzen in den Folienhäusern geradezu in die Höhe. Diese Woche wird es bestimmt schon für jeden Anteil eine Gurke geben. Die Zuckerschoten wachsen nicht mehr so gut, so dass diese Woche die letzte Selbsternte ist. Danach wird das Beet geräumt für die nächste Kultur.
Die Kürbisse sind fast alle gepflanzt. Zu der Mulchfolie, die wir dort verwendet haben, erklärt Lucia euch weiter unten etwas.
Die Zucchini haben schon winzige Früchte und die von Uta nachgesäten Pflanzen sind auch schon bald fertig für ihren Umzug nach draußen. Die Nachsaat war nötig, da die Schnecken einen erheblichen Anteil der ausgepflanzten Zucchini aufgegessen haben.
Auf dem folgenden Foto seht ihr die Trockenrisse beim Salat. Durch Hacken der Erde wird die Oberfläche wieder krümelig, die Verdunstung wird unterbrochen und bei Regen kann das Wasser besser aufgenommen werden.
Heute haben Dario und Oliver mit dem Bau des Parkplatzes angefangen. Die Finanzierung ist durch ein zinsloses Darlehen eines Mitgliedes möglich geworden, das in sehr kleinen Raten zurückgezahlt werden wird. Wer sich noch mit einer Spende beteiligen möchte ist hierzu herzlich eingeladen. Dann muss der Verein nicht solange zurückzahlen.
Da wir Ferien hatten, haben noch nicht alle, die es vielleicht möchten, ein Mauswieselbild abgeben können. Wir verlängern die Frist deshalb bis zur MGV am Sonntag, wo die eingereichten Bilder ausgestellt werden sollen. Alle Bilder erhalten einen Preis. Sie sollen später unsere Naturschutzseite auf der Homepage schmücken, wo wir über die Mauswiesel auf unserem Acker mehr Informationen geben werden. Bitte meldet euch wegen der Anzahl der Preise bei unserer Mailadresse, wenn ihr Sonntag noch ein Bild nachliefern möchtet. Erlaubt sind alle Maltechniken, aber keine Fotos. Alle, die schon ein Bild angekündigt haben, bringen es bitte am Sonntag mit. Vielen Dank schon mal an euch.
— TERMINE UND MITTEILUNGEN —
– Gemüseumfrage Frühling 2022 –
Werte Mitglieder, ihr könnt die Umfrage zum letzten Ausgabequartal wieder im Abholraum sowie Online zum ausfüllen oder selber ausdrucken finden. Bitte werft die ausgefüllten Formular in die Box im Abholraum oder sendet die Formulare per E-Mail an mail@solawi-bodensee.de

– Systemisches Konsensieren (sogar live) erleben –
Nach erfolgreichem Einsatz im Rahmen eines unserer Entwicklungstreffens geht das Angebot an alle Interessierten, dieses Verfahren selber zu erforschen. Alle Möglichkeiten dafür und Live-Termine um das Wochenende 24. – 26. Juni stehen in folgendem Dokument zur Verfügung: https://zusammenarbeit.solawi-bodensee.de/index.php/s/9nGopi2275kW3y8
– Mitgliederversammlung –
Am Sonntag, den 26.6., von 16.00 bis 18.00h. Davor findet um 14.30h eine Ackerführung mit Informationen für Interessierte statt. Die Führung macht Uta, wir treffen uns am Bauwagen. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, als Gäste an der Mitgliederversammlung teilzunehmen.
– Holzskulpturen-Vernissage –
Am Freitag den 8.7.22 um 15.00h eine Vernissage von Eva-Maria Zehetbauer, einer unserer Gärtnerinnen, mit ihren Holzskulpturen:
Mein Name ist Eva-Maria Zehetbauer und ich bin Holzbildhauerin hier in Markdorf.
Seit ich meine Ausbildung 2020 in Oberammergau abgeschlossen habe, arbeite ich als freischaffende Künstlerin in Baden-Württemberg.
Dabei bearbeite ich Holzbohlen oder Stämme auf unterschiedlichste Weisen. Von schwerer Handarbeit mit Eisen und Klüpfel bis zu Motorsäge ist alles dabei.
Das Thema Mensch und Natur steht dabei sehr im Vordergrund meiner Arbeit. Daher besteht meine Formensprache aus organisch, dynamischen Formen und verbindet dies zugleich mit figürlichen Elementen.
Ein anderes Ziel meiner Kunst ist es Gefühle oder Gedankenkonstrukte in das Sichtbare zu transportieren. Fassbar gemacht und mit den Sinnen erlebbar bist du dadurch eingeladen über deine eigenen Gefühle zu reflektieren oder dich so davon zu lösen.
Liebe Grüße
Eva
— FRAGE AN DIE GÄRTNERINNEN —
– Was ist das für schwarze Folie auf dem Acker? –
Auf dem untersten Schlag sind mehrere Streifen mit schwarzer Mulchfolie ausgelegt. Dort sind anschließend die Kürbisse gepflanzt worden. Bei dieser Folie handelt es sich um biologisch abbaubare Mulchfolie, die sich nach 2-3 Monaten im Boden zersetzt. Die Folie wird durch Mikroorganismen, Wärme, Feuchtigkeit, Sauerstoff natürlich ohne schädliche Nebeneffekte zu CO² und Wasser abgebaut. Bis dann unterdrückt sie den Unkrautwuchs zwischen den Kürbispflanzen und hält Wärme und Feuchtigkeit im Boden. Wir haben uns dazu entschlossen, dies auszuprobieren bei den Kürbissen, weil diese den Bestand nur langsam schließen und bis dahin viel Beikraut wachsen kann, was natürlich mehr Arbeit macht.
— ACKERZEITEN —
Mittwoch: ab 14.00h Mitackern, ab 16.00h mit Tobias Feierabendackern
Donnerstag: von 9-00 bis 16.00h Mitackern, insbesondere jäten und Lauch zwischen den Kohlpflanzen (das dient auch zur Geruchsverwirrung der Kohlweißlinge, deren Raupen unseren Kohl gerne für sich hätten)
Freitag: 8.00 bis 13.00h Ernte, von 14.00 bis 16.00h Mitackern mit Lucia
Sonntag: Ackerführung mit Uta um 14.30h am Bauwagen für Interessierte an der Solawi, anschließend von 16.00 bis 18.00h Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus von Raderach (Kuchenspenden sind sehr willkommen)
Freitag, 1.7.22, 15.00h Kräutergartenführung mit Uta
— GEMÜSEAUSGABE —
Diese Woche gibt es: Schnittlauch, Gurke, Fenchel, Kohlrabi, Stangensellerie, Frühlingszwiebeln, Mairübchen, Salat, restliche Zuckerschoten zum Selberernten (siehe oben)
Herzliche Grüße,
vom Anbauteam und vom Arbeitskreis Landwirtschaft