15.08.

Ackermail 15.8.2017

Liebe Solawi-Mitglieder,

Ackerzeiten diese Woche (bei deutlich angenehmeren Temperaturen als die letzten Wochen…):

Donnerstag 16.8. 14:00-19:30 Uhr

Freitag 17.8. 8:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr, Morgens Beginn mit Meditation und Singen

Samstag 18.8. 9:00-13:00 Uhr Aktion Kartoffelernte! 10:30 Uhr kleine Kaffeepause mit Keksen,

13:00 Uhr gemeinsames Buffet (wer möchte gerne Salat, Brot oder andere Kleinigkeiten mitbringen) mit Kürbissuppe von Eberhard!!!

Außerdem Samstag Vormittag öffentliche Familienführung

Wir haben die letzten beiden Samstage gemeinsam mit vielen fröhlichen Helfern Kartoffeln und Zwiebeln geerntet, bzw. Kohlrabi und Chinakohl gepflanzt und es uns in der Pause mit Kaffe und Kuchen gut gehen lassen (Siehe Fotos). Das war so schön, dass wir ab jetzt öfter Samstags Ackerzeit oder Aktionen mit Kaffeepause machen wollen!

Ernte: Lauch, Rot- und Weißkohl zur Auswahl, Zucchini, Gurken, Tomaten, Salat, Kartoffeln

Derzeit haben wir eine Zucchini-Schwemme, viele Zucchini bleiben bei der Abholung übrig, aber denkt an den Winter, wenn es nur noch Kohl und Feldsalat gibt und freut euch über das schöne Sommergemüse, solange es da ist! Hier zur Inspiration für die Verarbeitung unserer super Zucchini zwei leckere Rezepte (die Zucchini-Nudeln auf Empfehlung von Eberhard!):

https://www.chefkoch.de/rezepte/2568041401916987/Zucchini-Nudeln-Low-Carb.html

https://www.chefkoch.de/rezepte/397791128706743/Zucchini-Kuchen.html

Was passiert noch auf dem Acker? Wir haben mit dem Radlader zwei große Kompostmieten aufgesetzt und wollen eine sogenannte Heißrotte machen. Das bedeutet, dass der Kompost sich durch die richtige Mischung der „Zutaten“ (Pflanzenreste, Stroh, Mist…), Feuchtigkeitsregulierung und häufiges Umsetzen auf bis zu 65°C erhitzt und so die meisten Unkrautsamen und Schaderreger abgetötet werden. Das Material verrottet auf diese Weise relativ schnell und behält ein Maximum an Nährwert für den Boden. Im Sinne der Permakultur und des Boden- und Humusaufbaus ist die Heißrotte ein Baustein zur Gesunderhaltung unseres Ackers und gleichzeitig ein Beitrag zum Klimaschutz. Denn ein humusreicher Boden kann nicht nur Nährstoffe und Wasser besser halten, Extreme Regenfälle abfangen und starkem Wind Widerstand leisten, sondern er speichert auch eine Menge CO2. Wer Interesse an Kompostierung hat und mehr erfahren will kann sich gerne an uns wenden!

Herzliche Grüße

das Gärtnerteam