Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

Solawi Bodensee e.V.

previous arrow
next arrow
Slider

26.04.

Liebe Mitglieder,
Letzte Woche gab’s für uns ein spannendes Ereignis: wir haben mit dem neu erworbenen Pferdegerät die Löcher vorbereitet, in die dann die Kartoffeln gelegt wurde. Unser Arbeitspferd – er heißt Hunter – war sehr brav und für seinen ersten Einsatz mit dem neuen Gerät war es ein echter Erfolg!
Er wird uns nun öfters auf dem Acker unterstützen. Größere Einsätze mit ihm werden wir auch ankündigen, damit jeder mal die Gelegenheit hat, sich die Pferdearbeit anzuschauen. Wir sind auf jeden Fall begeistert!
Unbedingt erwähnenswert ist auch noch, dass Bernhard uns einen improvisierten Fluttisch gebastelt hat, auf dem wir nun unsere Anzucht machen können. Vielen Dank dafür!
Mit eurer Unterstützung gelingt gerade sehr viel, finden wir.
Von Albrecht kommt diese Woche die Frage an die Gärtner: „Wozu dienen die schwarzen Schläuche, die neuerdings auf dem Acker liegen?“ Die Dürre 2018 hat uns überzeugt, dass wir auch für den Acker Bewässerungstechnik brauchen. Wir haben uns für sogenannte Tröpfchen Bewässerung entschieden, da sie wassersparend ist. Jede Reihe einer Kultur bekommt einen Schlauch, der  auf der ganzen Länge (50 bzw. 75 Meter) alle 25 cm ein Loch hat, aus dem das Wasser direkt an die Kultur tropft; der Schlauch hat also kein Leck ;)
Wegen der anhaltenden Dürre mussten wir letzte Woche zum ersten mal bewässern.  Natürlich ist dies aufwendig und wir sind aufs Stadtwasser angewiesen, da unsere Regenwasser-Zisternen bereits leer sind.
Die aktuelle Trockenheit für diese Jahreszeit extrem und besorgniserregend. Wir stehen hinter der Forderung unserer Gartenbau-Beratungsdienste:  „Nach dem Thema Corona sollten wir uns dringend und mit derselben Energie und Schnelligkeit dem Thema Klimawandel zuwenden“
***
Die Ackerzeiten diese Woche sind:
Mittwoch 10-13 Uhr
Donnerstag 10-13 Uhr: Ernte

Wichtiger Hinweis:  Als landwirtschaftlicher Betrieb ist es uns erlaubt, weiterhin zu arbeiten. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, ob er/sie zum Helfen kommen mag. Wir setzen auf verantwortungsvolles Handeln. Alle Anwesenden sollten sehr darauf achten, die Sicherheitsabstände einzuhalten sowie weitere Sicherheitshinweise zu beachten. Der Acker ist groß genug, dass jeder mit ausreichend Abstand arbeiten kann.
***
Bitte beachtet, dass die Ernte und Abholung durch den Feiertag (1. Mai) um einen Tag vorgezogen sind. Die Abholzeiten sind in dem Fall Donnerstag von 13 Uhr bis 19 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr.
In der Gemüseausgabe gibt es diese Woche wieder: KopfsalatRadieschen, den ersten Kohlrabi (juhu!) und eine größere Menge Lauch.
Achtung: bitte befolgt bei der Abholung die Sicherheits- und Abstandsregelungen!
***
Übrigens: zweimal im Jahr machen wir eine kleine Umfrage zum Thema Gemüseausgabe,
um zu wissen, wie zufrieden ihr mit der Ausgabe seid, wovon zu viel, wovon zu wenig war, was ihr vermisst habt, usw.  Im Abholraum werdet ihr diese Woche ein Formular finden.
Wir freuen uns generell immer über Feedback, Fragen, Ideen, Anregungen,…

***
Herzliche Grüße,
das Anbauteam