Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

previous arrow
next arrow

14.03.

Liebe Mitglieder,
da es jetzt schon öfter vorgekommen ist, dass eine Aktion zum Helfen, wie letzten Samstag das Putzen des Folienhauses, wegen Nichterscheinen von Helfern nicht stattfinden konnte, möchten wir diejenigen, die mitmachen wollen, bitten, sich bei den Gärtnerinnen unter anbau@solawi-bodensee.de anzumelden. Das erhöht die Planungssicherheit. Auch können die Gärtnerinnen einen weiteren dringenden Appell schicken, sollte sich niemand melden.
Uta war am Samstag um 10.00h zum Anleiten da, vergeblich. Die Putzaktion kann jetzt auch erst mal nicht mehr stattfinden, da nächste Woche die Stangensellerie kommen und auf das entsprechende Beet gepflanzt werden sollen. Es gibt oft nur ein kleines Zeitfenster für bestimmte Arbeiten und eure Mithilfe ist da nötig. Spontane Hilfe ohne Anmeldung ist aber weiterhin gerne gesehen.
Es gibt auch noch sehr wenige Anmeldungen zu unserer Supervision am 19.3. ab 9.30h mit Klaus Strüber. Wir leben als Verein von den Ideen und dem Engagement unserer Mitglieder und alle neuen Ideen sind hochwillkommen. Wir bitten euch alle, euch an der Gestaltung unseres Vereins aktiv zu beteiligen. Klaus Strüber ist ein versierter Solawi-Berater, der uns bei unseren Fragen zu guten Antworten verhelfen kann. Mit ihm zu arbeiten macht große Freude. Bitte unter mail@solawi-bodensee.de anmelden.
Letzte Woche ist der Spitzkohl gepflanzt worden, die Dicken Bohnen und Zuckerschoten sind in der Erde und dank Eberhards großem Einsatz bei der Vorbereitung des Rhabarberbeetes haben wir alle 50 Pflanzen in die Erde gebracht. Dabei haben auch unsere neuen Bäume ihre Wassermenge für die Woche bekommen. Es gibt noch sechs von zwölf Patenbäumen in gute Hände zu vergeben. Es gibt noch sechs von zwölf Patenbäumen in gute Hände zu vergeben.
TERMINE UND MITTEILUNGEN
Allgemeines und Bildung
Freitag, 14.30h Ackerführung mit Lucia, Treffpunkt Fichtenburgstraße 51, Acker Solawi, roter Bauwagen
Samstag, 6.30h (anders als letzte Woche angekündigt) Vogelstimmenführung mit Lucia, Treffpunkt nördlich der Solawi am Wanderparkplatz
Samstag, 9.30h bis 17.00h Suprvision mit Klaus Strüber, Mittagessen, wer will, in der Krone
Montag, 21.3., Vogelstimmenführung mit Lucia um 17.00h, Treffpunkt wie oben
Samstag, 26.3. Vorführung des Pyrolyseverfahrens (Herstellung von Pflanzenkohle) durch Eberhard von 8.00h bis 12.00h, Treffen am Bauwagen
Giersch
Vielleicht habt Ihr es in Eurem Garten oder beim Spazierengehen auch schon bemerkt, der Giersch ist da. Zum Schrecken der meisten Gärtner und zur großen Freude von mir. Der Giersch ist eines meiner meist verwendeten Wildkräuter, einerseits wegen seines Aromas (das zu sehr vielem passt) andererseits wegen seiner Ergiebigkeit. Im Moment sind die Blätter noch sehr klein, dafür aber sehr aromatisch. Der Geschmack erinnert etwas an Sellerie oder Petersiele, je nach dem wo er wächst. Die letzten Tage durfte bei mir bei keiner Brotzeit ein Butterbrot garniert mit Giersch fehlen.
Viel Freude beim Lesen, Ausprobieren und Genießen! Christine
Handtaschenbasar
Wir wollen für einen guten Zweck Handtaschen sammeln. Die Idee ist von Sandra Schwörer. Sie ist schon länger Mitglied bei der Solawi Bodensee. Es wird einen Ausdruck im Abholraum geben, der an einem alten Wäschekorb hängt, in dem man die Handtaschen abgelegen kann.
Fleischbestellung
Liebe Fleisch-Interessenten,

Pünktlich vor Ostern geht es in die nächste Bestellrunde: Bis einschließlich Sonntag, den 27.03. könnt Ihr wieder Rindfleischpakete vom Weiderind bei uns bestellen. Es gibt ein Bestellformular[6].

Die Abholung wird am Mittwoch, den 13.04.22 zwischen 15 und 18 Uhr am Ährenhof sein, in Hinterstrauben von 16 – 19 Uhr.

Vielen Dank an alle, die letzten Monat an unserer Fleischumfrage teilgenommen haben! Es freut uns, dass Ihr mit unserer Fleischqualität so zufrieden seid und dass die meisten von Euch gerne unsere Fleischpakete kaufen. Eure Anregungen und Kritikpunkte nehmen wir gedanklich mit in unsere weitere Planung. Danke für Euer Feedback.
Herzliche Grüße,
Franziska für’s Ährenhof-Team
[6] https://aehrenhof.de/rindfleisch-bestellung
Rueckmeldungen
Bitte nutz auch, wann immer ihr Anmerkungen habt, Fragen, Lob, Kritik, auch zu unserer doch sehr umfangreichen Ackermail, den neuen Feed-Back-Kasten im Abholraum mit vorbereiteten Zetteln oder elektronisch via mail@solawi-bodensee.de.
Zitrusfrüchte
Freitag kommen die bestellten Zitrusfrüchte, leider keine Grapefruits, es gibt für alle Mitglieder solange der Vorrat reicht aber Extratüten mit Zitronen und Mandarinen.
Leinölbestellung
Freitag, Leinölbestellung im Abholraum, Liste liegt aus, zu den Anbietern bitte Link folgenden anschauen www.leckeres-leinoel.de.
ACKERZEITEN
Neu: Montags als ständiger Termin von 10-12.00h Jäten
Mittwoch 14-18.00h Steckzwiebeln stecken. Es sollen ca. 4000 Zwiebeln in die Erde, da ist reichlich Hilfe nötig, bitte meldet euch bei den Gärtnerinnen an.
Donnerstag ist den ganzen Tag Mithilfe möglich, jede/r nach ihren Möglichkeiten zwischen 9.00 und 16.00h, gerne auch über Mittag, Essen bitte selber mitbringen, da können die Gärtnerinnen mit Fragen bestürmt werden, Pflanzen des Salates und Spinat ernten stehen unter anderem auf dem To-Do-Zettel.
Freitag 10.00 bis 13.00h Miternten. Da Sandra den ganzen Tag bei der Pflanzenschutzprüfung ist, brauchen die Gärtnerinnen auch hier unbedingt eure Unterstützung.
GEMUESEAUSGABE
Eventuell gibt es zusätzlich zur allgemeinen Ausgabe schon den ersten Bärlauch aus dem Wald in Immenstaad. Die Gärtnerinnen bitten um Entschuldigung für die großen Mengen an Roter Bete. Es wurde eine Großkiste dazugekauft und nun wird sie natürlich ausgegeben. Insgesamt geht das Lagergemüse zu Ende und durch das warme Wetter leidet auch die Lagerfähigkeit.
Diese Woche gibt es: Spinat, Feldsalat, Postelein, Pflücksalat, Pastinaken, Rote Bete, evtl. Sellerie und eine kleine Menge Palm- oder Schwarzkohl.
Herzliche Grüße,
vom Anbauteam und vom Arbeitskreis Landwirtschaft