Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

previous arrow
next arrow

04.07.

Liebe Mitglieder,
Zum Glück wird die sommerliche Hitze immer wieder von moderatem Regen abgelöst. Bis jetzt hatten wir großes Glück und sind vom Hagel verschont worden. Auf dem Acker wächst alles gut, bis auf die leider nicht zu rettenden Zucchinipflanzen. Uta hat noch ein paar nachgesät, die aber noch klein sind. Sie kommen an einen anderen Platz. Am Freitag zur Kräutergartenführung waren nur drei Zufallsgäste. Wer gerne eine Führung möchte, melde sich bitte unter ak-ackerleben@solawi-bodensee.de. Damit Uta nicht vergeblich wartet. Eine Impression aus dem Kräutergarten: Alant.
Leider waren in der letzten Zeit öfter am Samstag Mittag kurz vor dreizehn Uhr nicht mehr alle Gemüse der Ausgabe für die letzten Abholer vorhanden. Die Gärtnerinnen wollen noch sorgfältiger zählen und wir bitten auch alle Mitglieder, sich ganz genau an Stückzahlen und Grammangaben zu halten. Dann bekommen wir das bestimmt besser hin. Wer von euch noch zu kurz gekommen sein sollte, melde sich bitte unter ak-ackerleben@solawi-bodensee.de melden, damit wir uns darum kümmern können. Eure Rückmeldungen sind uns wichtig.
— TERMINE UND MITTEILUNGEN —
– Ackercafé –
Terminänderung: Ackercafé mit Friederike über Leguminosen wird um eine Woche auf den 22.7. verschoben
– Chormusik in Markdorf –
Unser Mitglied Uta singt bei dem Chor der Musikfreunde Markdorf mit und lädt euch zu einem Konzert ein. Näheres erfahrt ihr durch den Flyer[1].
[1] https://zusammenarbeit.solawi-bodensee.de/index.php/s/4YfbgCE9nwQqzR2
– Schätzlesruh –
Liebe Freundinnen und Freunde der Schätzlesruh,
die nächste Runde an Beratungen steht an im Gemeinderat, und es gibt Hoffnungszeichen: die neue Sitzungsvorlage der Stadtverwaltung zum Neubau der Albert-Merglen-Schule sieht vor, dass dieser am bisherigen Standort realisiert werden soll, und nicht auf der grünen Wiese auf der Schätzlesruh. Das ist eine wichtige, positive Wendung, auch wenn das noch nicht heißt, dass es dann auch so entschieden wird.
Am kommenden Mittwoch, 6. Juli um 16 Uhr, tagt der Sozial- und Kulturausschuss des Gemeinderates im Rathaus und wird darüber diskutieren. Knapp zwei Wochen später kommt dann die Beschlussvorlage wahrscheinlich in den Gemeinderat. Es wäre schön, wenn wieder einige von Euch und Ihnen am Mittwoch ins Rathaus (Sitzungssaal) kommen könnten, am besten schon gegen 15:30 Uhr. Der Neubau der Albert-Merglen-Schule ist Tagesordnungspunkt 1.
Wir hängen die Sitzungsvorlage hier an[2]. […]

Wir hoffen sehr, dass die Sitzungsvorlage der Stadtverwaltung im Gemeinderat eine Mehrheit findet. Aber es ist zu diesem Zeitpunkt und nach all den Diskussionen der letzten Monate noch unklar, wie sich einige Fraktionen positionieren werden. Die Beschlussvorlage nennt nach wie vor einige Argumente für einen Neubau auf der Schätzlesruh. Ausschlaggebend für die neue Richtungsansage der Stadtverwaltung scheinen jedoch maßgeblich klimapolitische Gesichtspunkte gewesen zu sein, und auch die Unterschriftenaktion dieser Petition wird erwähnt. Also, die Kuh ist noch nicht vom Eis, aber sie geht in die richtige Richtung.

Herzliche Grüße, Ida und Simon Wolpold, Martin Wolpold-Bosien
[2] https://sitzungsdienst.Friedrichshafen.de/getfile.asp?id=213518&type=do
— ACKERZEITEN —
Dienstag, diese Woche auch, Feierabendackern bis 19.00h mit Lucia. Sie bleibt länger, um den Kohl gegen die Raupen des Kohlweißlings zu behandeln.
Mittwoch ab 14.00h Mitackern, ab 16.00h mit Tobias bis 19.00h
Donnerstag von 9.00 bis 16.00h Mitackern
Freitag von 8.00h bis 13.00h Ernte
Freitag um 15.00h Vernissage im Rahmen des Ackercafés: Holzarbeiten von Eva-Maria Zehetbauer, eine unserer Gärtnerinnen (mehr dazu in der Ackermail KW25)
Samstag ab 10.00h Führungen durch die Ausstellung mit der Künstlerin
— GEMÜSEAUSGABE —
Diese Woche gibt es: Tomaten, Gurken, evt. Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, evt. Salat, Karotten, Mangold, Stangenbohnen(die ersten),
Das Bohnenkraut dazu findet ihr im Kräutergarten neben dem Sitzplatz am Bauwagen, es ist durch ein Tontöpfchen mit Namen gekennzeichnet, bitte schneidet euch selber, soviel ihr zu euren Bohnen braucht.
Herzliche Grüße,
vom Anbauteam und vom Arbeitskreis Ackerleben