Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

Slide One - copy - copy

Solawi Bodensee e.V.

previous arrow
next arrow

04.04

Liebe Mitglieder,
In den Gewächshäusern und auf dem Acker passiert trotz der Kälte viel. Draußen schieben die Dicken Bohnen und die Zuckerschoten ihre ersten Blätter aus der Erde.
In den Häusern wurden heute Stangensellerie und Fenchel gepflanzt. Morgen kommt unser Mitglied Klaus mit einer Schulklasse, die erst eine Ackerführung bekommt und dann die letzten Steckzwiebeln in die Erde bringt. Sollte von euch jemand eine ähnliche Aktion mit Kindern machen wollen, meldet euch bitte unter anbau@solawi-bodensee.de.
Es ist ungeheuer spannend zuzuschauen, wie schnell alles wächst. Leider bekommen das nur sehr wenige von euch wirklich mit. Wir würden uns sehr freuen, wenn die Mitackerzeiten besser angenommen würden. Um euch entgegen zu kommen, gibt es jetzt verlässliche Zeiten, so dass jede/r sich die Teilnahme in den Wochenplan integrieren kann. Seit letzter Woche gibt es auch einen verlässlichen Abendtermin mit Tobias.
— FRAGE AN DIE GAERTNERINNEN —
– Wie kann man den Salat lagern? –
Manchmal kann oder will man den frischen Salat nicht auf einmal essen, sondern möchte ihn eine Weile lagern. Hier ein paar Tipps dazu: Den frischen Salat kann man, um ihn aufzuheben, mit kaltem Wasser befeuchten oder gleich in kaltem Wasser sauber waschen, dann in eine dichte Box oder Plastiktüte füllen oder in ein feuchtes Tuch (z.B. Geschirrtuch, Stoffstück) einschlagen. Darin legt man ihn in den Kühlschrank oder an einen kühlen Ort im Haus. So lässt sich der Salat eine gute Woche etwa lagern und bleibt knackig frisch. Auch andere Blattgemüse wie z.B. Mangold, Spinat, etc. lassen sich auf diese Weise gut lagern. Sollten beim Waschen gelbe oder sonstwie unschöne Blätter auffallen, sortiert man diese aus, denn solche Blätter schimmeln schneller.
— ACKERZEITEN —
Montags von 10.00h bis 12.00h zum Jäten
Mittwochs von 16.00h bis 19.00h, Afterwork Ackervergnügen mit Tobias bei trockenem Wetter. Gemeinsam draußen in der Natur werkeln für unser Gemüse. Und danach ein gemütlicher Ausklang bei Bier oder einem anderen Getränk (ist vor Ort). Gerne können auch Interessierte am AK-Bau (zuständig für alle baulichen Maßnahmen in der Solawi) vorbeischauen. Dringend braucht unser Klohäuschen eine Wartung (Holzarbeiten/-ausbessern und Zugangsweg machen). Bitte kommt, wenn Ihr Lust habt.
Donnerstags von 9.00h bis 16.00h im Folienhaus regensicher oder etwas länger. Diese Woche ab 15.00h gibt es ein Anzuchtseminar für Mitglieder, welche Erde, warum, wie dicht säen, wie warm, wie feucht…Gesät werden Rot- und Weißkohl und Getreide für die Nützlingsunterkünfte
Freitag von 10.00h bis 13.00h Ernten
— GEMUESEAUSGABE —
Gemüseausgabe in der Karwoche ist am Donnerstag von 13.00h bis 19.00h und am Karfreitag von 9.00h bis 13.00h.
Diese Woche gibt es: Spinat, Postelein (kann man auch kurz dünsten als Gemüse), die letzten Kartoffeln, Radieschen „Eiszapfen“ und Pflücksalat.
Herzliche Grüße,
vom Anbauteam und vom Arbeitskreis Landwirtschaft